5 Snowparks, die jeder Adrenalinjunkie kennen sollte

5 Snowparks, die jeder Adrenalinjunkie kennen sollte - pistenhotels.info

Titelbild: © Kitzsteinhorn

Während sich der Skifahrer in der Regel mit Informationen über die Anzahl der Pistenkilometer und Skilifte hinter dem warmen Kachelofen hervorlocken lässt, muss es für den Snowboarder schon etwas actionreicher vonstattengehen. Höher, schneller, weiter lautet die Devise. Zum Glück sind wir im Alpenraum verwöhnt mit herausragenden Skigebieten, die unerschrockenen Draufgängern genau das geben, wonach sie verlangen. Funparks mit facettenreichen Obstacles, die nur darauf warten, von den Lords of the Boards gerockt zu werden. Fünf krasse Snowparks, die du auf jeden Fall einmal auschecken solltest, stellen wir dir heute ein wenig näher vor.

Snowpark LAAX im Skigebiet Flims Laax Falera

Das Nonplusultra, das Shredder-Herzen höherschlagen lässt, liegt in der Schweiz. Mit seinen vier Snowparks gilt das Skigebiet Flims Laax Falera als führendes Freestyle-Resort in den Alpen. Freeskier und Snowboarder, die bereits in den Genuss gekommen sind, das Setup im Bündner Skigebiet auszutesten, zeigen sich begeistert. Zurecht, denn auf den Snowpark Beginner, den Snowpark Ils Plauns, den Snowpark P60 und den Snowpark NoName verteilen sich die vielseitigsten Rails, Tables, Boxen und Kicker-Lines, die sich Anfänger, Fortgeschrittene und Pros erträumen können. Zu den Highlights zählen die Pro Kicker Line mit vier Kickern von olympischem Format und die Halfpipe „The Beast“ – Europas größte Pipe mit einer Länge von 200 Metern und Walls mit einer gigantischen Höhe von 6,90 Metern!

Snowpark Kitzsteinhorn im Skigebiet Kitzsteinhorn

Eine Institution, die in den vergangenen Jahren weit über Österreichs Landesgrenzen hinaus Bekanntheit erreichte, ist der Snowpark am Kitzsteinhorn. Glacier Park, Easy Park, Central Park – die Auswahl kann sich sehen lassen. Und dank absoluter Schneesicherheit am Gletscher ist die gepflegte Freestyle-Action im Idealfall von Oktober bis Mai möglich. Nicht zu vergessen die mittlerweile legendäre Superpipe, die mit ihren sechs Meter hohen Wänden selbst hart gesottenen Könnern Respekt abverlangt. Das Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – ist jedoch der Glacier Park auf 2.900 Höhenmetern. Hier sorgen die Kicker Line, die Easy Line und die Jib Line für den ultimativen Nervenkitzel am Gletscherplateau.

Absolut Park im Skigebiet Zauchensee/Flachauwinkl

Die Legende. Weltweit bekannt, allseits beliebt und als bester Funpark Österreichs bezeichnet. Der Absolut Park in Flachauwinkl schafft seit knapp 20 Jahren, sämtlichen Superlativen gerecht zu werden. Auf einer Gesamtlänge von 1,5 Kilometern warten rund 100 Obstacles in allen erdenklichen Variationen. Ob Kicker Line, Rail Yard, Jib Park, Halfpipe oder Cross Run – hier läuft jedem echten Adrenalinjunkie das Wasser im Mund zusammen. Ein besonderes Erlebnis ist „The Stash“. Ein Gelände, wo du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Und zwar mit Obstacles aus Holz und Schnee, die perfekt in die Natur integriert wurden. Die Idee hinter „The Stash“ stammt von keinen geringeren als Snowboard-Pionier Jake Burton und Snowboard-Legende Craig Kelly.

Ischgl Snowpark in der Silvretta Arena - Ischgl – Samnaun

Noch einmal heißt der Schauplatz Österreich. Das Lifestyle-Mekka der Alpen ist nicht nur für perfekt präparierte Skipisten und Après-Ski der Superlative bekannt, sondern auch als Hotspot für Freeskier und Snowboarder. Der Grund liegt auf der Hand: der Ischgl Snowpark powered by JEEP. Zwei Areas, eine Funline und eine Speedline bringen das Adrenalin zum Kochen. Während die Parkarea „All Fun“ mit 16 Jumps und Hindernissen ein Erlebnis für jedes Level darstellt, ist die Parkarea „Improve your skills“ eine Challenge für geübte Boarder. Nach 15 advancten Obstacles wartet am Ende des Parcours schließlich der Bagjump, der dich mit einer sanften Landung auf dem überdimensionalen Luftkissen überrascht.

Snowpark Seiser Alm im Skigebiet Seiser Alm

Eine Spielwiese der außergewöhnlichen Art erwartet dich im Skigebiet Seiser Alm. Denn dass Europas größte Hochalm nicht nur im Sommer eine Reise wert ist, das pfeifen bereits die Spatzen von den Dächern. Auf der Seiser Alm wird das Shredden zum wahren Hochgenuss. Dafür sorgt unter anderem die einzigartige Lage mit grandiosen Ausblicken auf das Südtiroler Wahrzeichen, den Schlern. Doch nicht nur das, auch das abwechslungsreiche Setup, das aus verschiedenen Rails, Kickern, Boxen und der längsten Medium-Line Europas besteht, hat es in sich. Auf einer Länge von 1,5 Kilometern sticht besonders die „Wood-Line“ hervor: Sämtliche Hindernisse sind aus Holz gefertigt und während der Airtime eröffnen sich sagenhafte Perspektiven auf das Weltnaturerbe Dolomiten.

Ob Österreich, Schweiz oder Italien – wohin dich dein nächster Snowboard-Trip führt, wir wünschen dir viele fette Jumps und endlos lange Slides in den coolsten Funparks unter der Sonne!

Interessante Pistenhotels:

Premium

Hier werden Premium Pistenhotels angezeigt.

mehr zu Premium